Prell – Häkelset „Schaf Polly“ von BeaLena

Huhu ihr Lieben,

häkelt Ihr gerne? Heute möchte ich ein wenig mit Euch häkeln und Euch ein Set vorstellen, das ich für >Prell< testen durfte.

prell9 (Andere)

Ich habe nämlich das süße Schaf Polly gehäkelt, über das sich meine Tochter freuen darf, sobald sie alt genug ist, damit zu spielen. Momentan steckt sie jedoch alles in den Mund, was nicht bei drei auf den Bäumen (bzw. außer Armreichweite) ist, deswegen ist ein Häkeltier, das eventuell fusselt und mit Watte gefüllt ist, die nicht verschluckt werden sollte, nicht die beste Wahl. Ganz abgesehen davon mag Fiona vor allem die Spielzeuge, die eigentlich gar keine sind, so wie Plastikflaschen oder Tetrapacks und vor allem alles, was laute und nervige Geräusche macht.

Das macht alles aber nichts, denn ich häkel sowieso schon jede Menge vor, was Fiona dann später haben darf, z.B. habe ich schon einiges an Obst und Gemüse für eine spätere Puppenküche gehäkelt. Das zeig ich Euch mal bei Gelegenheit.

Nun aber möchte ich Euch Prell ein wenig näher bringen, bevor ich Euch Klein Polly vorstelle:

Prell ist ein Shop für Basteln, Dekoration, Bastelpackungen und allerlei Bastelideen. Seit mehr als 30 Jahren gibt es ihn schon und er bietet eine große Auswahl an Bastelartikeln. Eingeteilt ist das große Sortiment in die Kategorien: Basteltechniken & -materialien, Feste feiern, Papier, Schneiden – Kleben – Malen, Spiele, Bücher und Schnäppchen. Der Versand beläuft sich auf 4,95 € unter 100 € Einkaufswert, darüber ist er kostenlos. Höchstens 8 Arbeitstage dauert es, bis die Ware beim Kunden ist.

Da ich viel und gerne bastel, aber besonders gerne häkel, durfte ich ein komplettes Häkelset von BeaLena testen, welches das Schaf Polly als Endziel hatte und dafür alles Material enthalten war.

prell11 (Andere)
Der Inhalt des Häkelsets war folgender:

  • Acrylgarn in schwarz und beige, und Reste in grün, rot und gelb (für die Blume am Kopf)
  • Sicherheitsaugen
  • Füllwatte
  • Häkelnadel Stärke 3
  • Stopfnadel
  • Schritt für Schritt Anleitung in deutsch, englisch und französisch

Das Set soll ab 12 Jahren geeignet sein, Polly soll ca. 17 cm groß werden und kann sogar bei 30°C gewaschen werden.

Soweit so gut. Wie gesagt, häkel ich viel und würde behaupten, dass ich das auch recht passabel hinbekomme. Aber bei dem Set muss ich doch ein bisschen Kritik üben.

prell2 (Andere)

Schon bei Beginn der Häkelei musste ich die im Set enthaltene Häkelnadel, die aus recht dünnem Plastik besteht, durch meine eigene Metallnadel austauschen, denn erstere ist direkt nach den ersten Maschen gebrochen. Mag sein, dass ich zuviel Kraft darauf ausübe, aber das sollte nicht sein. Nun ist das noch nicht so schlimm, denn ich häkel sowieso lieber mit meiner gewohnten Nadel, die ich auch gegen stabilere Nadeln nicht austausche. Die Stopfnadel habe ich auch nicht verwendet, sondern eine metallene benutzt, denn da bestand dasselbe Problem wie bei der Plastikhäkelnadel.
Die Füllwatte hat leider auch nicht gereicht, um das komplette Schaf damit auszustopfen. Das war in meinem Fall auch nicht schlimm, denn da ich quasi am laufenden Band häkel, habe ich einen großen Sack voller Füllwatte zuhause. Dennoch sollte die Watte natürlich reichen. Ich habe das Schaf auch nicht fest ausgestopft, sondern sehr leicht, sogar zu leicht für meinen Geschmack. Trotzdem war die Füllwatte nicht ausreichend.

prell (Andere)

Der für mich größte Kritikpunkt aber war die Anleitung. Alles ist zwar gut und Schritt für Schritt erklärt, aber es fehlt mir ein wichtiger Punkt und das sind die Fotos zum Zusammennähen. Das Schaf wird sowohl auf der Verpackung als auch auf der Anleitung nur in einer einzigen Pose, nämlich von vorne gezeigt. Dadurch fehlen mir Informationen, z.B. wo ich das grüne Garn am Schaf festmachen soll, auf dem Foto ist nämlich gar kein grün zu erkennen oder wo die Füße genau hinsollen usw.

prell7 (Andere)

Wenigstens eine Seiten- und eine Hinteransicht sind bei einer Häkelanleitung wichtig.

prell8 (Andere)

Natürlich war nicht alles schlecht an dem Set, denn das Ergebnis kann sich doch sehen lassen.

Sehr gut gefallen haben mir die Sicherheitsaugen, die ich selber auch bei anderen Häkeltieren verwende, denn sie halten so fest, dass sie von keinem Kind herausgezogen werden können und ebenso das Waschen in der Waschmaschine überleben.
Auch die recht ordentliche Anleitung, nimmt man mal die Fotos aus, hat mich gut ans Ziel gebracht, wobei ich den Bommel am Schwanz, den man am Hintern festmachen soll bzw. kann, weggelassen habe. Mir hat das Schaf ohne besser gefallen.

prell6 (Andere)

Einfach würde ich die Anleitung aber nicht beschreiben, denn für den Körper und die Pfoten verwendet man unter anderem sogenannte Popcornmaschen und die sind gewöhnungsbedürftig und aufwendig. Ich würde das Set spontan keinem 12-jährigen schenken, da ich es für zu anspruchsvoll halte.

prell5 (Andere)

Mein Fazit:

Obwohl ich ein bisschen kritisieren musste, gefällt mir das Endergebnis doch sehr gut. Klein Polly freut sich jetzt schon auf seine neue Besitzerin, die gerade friedlich schlummert, und sitzt derweil bei mir auf dem Schreibtisch, bis meine Tochter alt genug ist, damit zu spielen. Ich würde spontan das Set aber nicht ab 12, sondern maximal ab 14 Jahren verkaufen bzw. zumindest meinem 12-jährigen Kind/Neffen/etc. das Set noch nicht schenken, da ich es für zu schwierig für diese Altersklasse halte. Der Preis mit 9,99 € ist aber top. >Hier< geht’s direkt zu Polly bei Prell.

prell4 (Andere)

Ich bedanke mich herzlich bei Prell für die kosten- und bedingungslose Bereitstellung des Testprodukts.

Einen wunderschönen Tag wünscht Euch,

Eure Alfi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s