Wilmersburger -Vegan genießen

Huhu ihr Lieben,

ich habe Euch ja schon erzählt, dass wir auf dem Bloggertreffen „Stay Simple – Stay True“ mit vielerlei leckeren Sachen verköstigt wurden. Dabei erwähnte ich auch, dass ich drei Einzelberichte nachliefern werde. Einen davon gibt es jetzt. >Wilmersburger< sorgte nicht nur auf dem Treffen für veganen Genuss, sondern sandte den 3 vegetarisch bzw. vegan lebenden Damen des Treffens, nämlich Marie, Sissi und mir schon vorab ein leckeres Testpaket.

wilmersburger (Andere)

Wer Wilmersburger ist, möchte ich Euch gerne erzählen:

Wilmersburger stellt sich ziemlich knapp vor. So findet man auf der Webseite gerade mal den einen Satz: „Wenn ihr vegane Produkte sucht, seid ihr bei uns richtig :-)“ Das trifft natürlich voll und ganz zu, aber hinter Wilmersburger steckt mehr als „nur“ vegane Produkte. Denn das Unternehmen bietet die idealen Alternativprodukte für Veganer und Vegetarier. Nicht nur die Käse-Alternative wird angeboten, auch zum Grillen oder für die Pfanne wird einiges geboten, was mit den Fleischpondants locker mithalten kann.

Hinter dem Namen Wilmersburger stehen Produkte, die vegan, rein pflanzlich, milchfrei, laktosefrei, ohne Gentechnik und auf Wunsch sogar sojafrei oder glutenfrei sind. Außerdem gehört zum Unternehmen auch die Marke „Gut Wudelstein“, die sich speziell um den Fleischersatz kümmert. Während Wilmersburger selber sich eher den Käse-Alternativen verschrieben hat, bietet Gut Wudelstein alles in das in der veganen Variante an, was manche eigentlich gerne essen würden, ihre Prinzipien aber dagegen sprechen.

Testen durfte ich folgende Produkte:

  • Wilmersburger Bio Frischcreme Kräuter
  • Wilmersburger Bio Frischcreme Tomate
  • Gut Wudelstein Bratwurst Classic
  • Gut Wudelstein Pfannengriller mit Wilmersburger
  • Gut Wudelstein Pfannenquader
  • Gut Wudelstein Brotquader

 

wilmersburger2 (Andere)

Wilmersburger Bio Frischcreme Kräuter und Tomate

Kräuter:

Zutaten

43 % Sojabasis* (Trinkwasser, Sojabohnen*), Kokosöl*, Tofu* (Trinkwasser, Sojabohnen*, Gerinnungsmittel: Nigari), 3 % Kräuter*, Trinkwasser, Weizenstärke*, Zucker*, Speisesalz, Maltodextrin*, Zwiebel*, Knoblauch*, Verdickungsmittel: Johannisbrotkernmehl*, Säuerungsmittel: Milchsäure, Zitronensaft aus Zitronensaftkonzentrat*, Gewürze*

* aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft AT-BIO-301 EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft

Tomate:

Zutaten

39 % Sojabasis* (Trinkwasser, Sojabohnen*),18 % Tomaten*, Kokosöl*, Tofu* (Trinkwasser, Sojabohnen*, Gerinnungsmittel: Nigari), Trinkwasser, Zwiebel*, Karotten*, Kräuter*, Sonnenblumenöl*, Weizenstärke*, Speisesalz, Zucker*, Maltodextrin*, Säuerungsmittel: Milchsäure, Knoblauch*, Gewürze*

* aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft AT-BIO-301 EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft

(Quelle: Wilmersburger Frischcreme)

Beide Frischcremes sind vegan und bieten den perfekten Ersatz zum Frischkäse, der Milch bzw. Käse enthält. Nicht nur auf dem Brötchen oder – wie der Bayer (und damit ich genauso) sagt – auf der Semmel machen sich die Frischcremes toll. Auch als Dip sind sie hervorragend geeignet.

Dabei schmeckt die Sorte Kräuter nach Frühling und vor allem nach frischen Kräutern und Knoblauch. Man merkt sofort, dass hierbei nicht auf Konservierungsmittel und Chemie gesetzt wurde, sondern fast ausschließlich natürliche Produkte verwendet werden. Das merkt man auch an der geringen Haltbarkeit. Leider habe ich das erst zu spät gesehen und musste die halbe Dose wegschmeißen. Schade! Gleichermaßen war sie so lecker, dass sie wieder gekauft wird.

Die Sorte mit Tomate erinnert an mediterrane Gefilde und mach Lust auf Urlaub. Hier dominiert klar die Tomate den Geschmack. Herrlich frisch und als Dip zu Gemüse oder Brot himmlisch lecker.

2,49 €/100 g

wilmersburger3 (Andere)

Gut Wudelstein Bratwurst Classic

Zutaten:

Trinkwasser, Weizeneiweiß (30 %), Rapsöl, Kokosöl, Speisesalz, Paniermehl (Weizenmehl, Wasser, Speisesalz, Hefe), Reisstärke, Gewürze, Zwiebel, Knoblauch, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure, Weizenhalmfaser, Majoran

(Quelle: Gut Wudelstein)

Ich bin ja Vegetarierin. Es gibt nun natürlich unterschiedliche Beweggründe, warum jemand vegan, vegetarisch u.ä. leben möchte und ich finde, jeder sollte so leben, wie und warum er es gerne möchte.

Bei mir ist es die Tierliebe und das seit nun knapp 14 Jahren. Ich persönlich mag aber den Fleischgeschmack und greife daher gerne auf Fleischersatz zurück. Hierbei gab es vor Gut Wudelstein nur noch ein Unternehmen, das das – wie ich finde – gut hinbekommt, und das ist „hauptberuflich“ Wursthersteller.

Nun aber habe ich noch ein zweites Unternehmen gefunden, dass mich überzeugt hat, und allem vorneweg stehen für mich die Bratwürste. Die Sorte Bratwurst Classic schmeckt, wie ich finde, wie richtige Bratwurst. Nun gut, ich kann das nach 14 Jahren nicht mehr ordentlich beurteilen, daher habe ich meinen nicht-vegetarisch lebenden Freund gebeten, die Wurst zu probieren. Er sagt auch, dass das die erste vegane Bratwurst ist, die der Fleischvariante am ähnlichsten kommt. Das Wort „lecker“ habe ich nun bei veganen oder vegetarischen Produkten bisher noch nie aus seine Mund vernommen. Dieses Mal schon, das will also was heißen.

Das ist mein absolutes Lieblingsprodukt des Testpakets und wird definitiv nachgekauft.

2,99 €/200 g bzw. 2 Bratwürste

Gut Wudelstein Pfannengriller mit Wilmersburger

Zutaten:

Trinkwasser, Weizeneiweiß (17 %), Pflanzenfetterzeugnis (15 %) (Wasser, Kokosöl, modifizierte Stärke, Salz, Säureregulator (Natriumcitrat, Citronensäure), Aroma, Farbstoff: Beta-Carotin), Rapsöl, Sojaeiweiß, Gewürzzubereitung (Reismehl, Stabilisatoren: verarbeitete Eucheuma-Algen, Natriumcitrate; Gewürze, Zucker, Säuerungsmittel: Citronensäure, Verdickungsmittel: Xanthan, Gewürzextrakte), Speisesalz, Farbstoff: Eisenoxide.

Kann Spuren von Sellerie enthalten.

(Quelle: Gut Wudelstein)

Diese zweite Würstchensorte hat mir zwar auch geschmeckt, an Fleisch erinnert sie mich jedoch nicht. Das macht natürlich nichts, denn nicht alles muss nach Fleisch schmecken, was Fleischersatz ist. Der Pfannengriller ist mal was anderes und hat einen ganz eigenen Geschmack, den ich nicht richtig zuordnen kann. Er ist lecker und sehr würzig, aber die Bratwurst bleibt ungeschlagen.

2,99 €/160 g bzw. 2 Pfannengriller

wilmersburger4 (Andere)

Gut Wudelstein Pfannenquader

Zutaten:

Trinkwasser, Weizeneiweiß (32 %), Rapsöl, Kokosöl, Gewürze (enthalten Sellerie), Gemüsekonzentrate (Rettich, Tomate, Trinkwasser, Maltodextrin, Säuerungsmittel: Citronensäure), Speisesalz, Knoblauch, Zwiebel, Paprika, Zitronensaft aus Zitronensaftkonzentrat, Gewürzextrakte, Zucker, Dextrose, Speisewürze (hydrolisiertes Pflanzeneiweiß aus Raps und Mais), Raucharoma, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure, Reisstärke, Säuerungsmittel: Milchsäure, Verdickungsmittel: Guarkernmehl, Agar-Agar, Xanthan, Johannisbrotkernmehl

(Quelle: Gut Wudelstein)

Das einzige Produkt, das gar nicht meinen Geschmack getroffen hat, war der Pfannenquader. Er soll vielleicht dem Leberkäse nachempfunden sein, aber schon der ist nicht besonders mein Fall. Ich habe den Pfannenquader gebraten und zu Bratkartoffeln und Spinat serviert. Mir hat persönlich die Konsistenz des Quaders nicht gefallen. Geschmacklich war er eben nicht so mein Ding. Geschmäcker sind aber – gott sei dank – verschieden.

Man kann ihn auch roh essen oder in Würfel schneiden und dann anbraten. Vielleicht sollte ich ihn nochmal roh probieren.

1,99 €/140 g

wilmersburger5 (Andere)

Gut Wudelstein Brotquader

Zutaten:

Trinkwasser, Weizeneiweiß (32 %), Rapsöl, Kokosöl, Gewürze (enthalten Sellerie), Gemüsekonzentrate (Rettich, Tomate, Trinkwasser, Maltodextrin, Säuerungsmittel: Citronensäure), Speisesalz, Knoblauch, Zwiebel, Paprika, Zitronensaft aus Zitronensaftkonzentrat, Gewürzextrakte, Zucker, Dextrose, Speisewürze (hydrolisiertes Pflanzeneiweiß aus Raps und Mais), Raucharoma, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure, Reisstärke, Säuerungsmittel: Milchsäure, Verdickungsmittel: Guarkernmehl, Agar-Agar, Xanthan, Johannisbrotkernmehl

(Quelle: Gut Wudelstein)

Komplett überzeugen konnte mich wieder der Brotquader. Ich esse morgens gerne herzhaft, am besten nicht nur Käse, sondern auch irgendeine Art „Wurst“. Der Brotquader kommt daher wie gerufen. Er passt nicht nur super zu meiner Lieblingssemmel, nämlich der „Kastanie“ (lokal bayerisch für Laugenbrötchen/Laugensemmel), er schmeckt dazu noch sehr lecker. Kombiniert mit Essiggurken oder einfach pur aufs Butterbrot – egal, wie man ihn isst, er ist einfach gut.

1,99 €/120 g

Mein Fazit:

Wilmersburger und die dazugehörige Marke Gut Wudelstein haben mich überzeugt. Lediglich der Pfannenquader hat nicht so recht meinen Geschmack getroffen, alle anderen Produkte waren super lecker. Mein Liebling ist dabei die Bratwurst Classic. Die werde ich mir besonders für lauschige Grillabende wieder holen, damit es nicht immer heißt „Die Nina isst nur die Deko“ (gemeint: den Salat) oder auch „nett“: „Nina, die Wiese ist noch nicht gemäht, lass es Dir schmecken“. Das hat nun ein Ende! Ich pack mir nun meine eigenen Bratwürste auf den Grill.

Erhältlich sind die Produkte von Wilmersburger und Gut Wudelstein in verschiedenen Supermärkten, dafür lohnt sich ein Blick auf >die Karte<. Auf derselben Seite sind auch die Onlineshops angegeben.

Ich bedanke mich herzlich bei Wilmersburger für die kosten- und bedingungslose Bereitstellung des Testpakets und die leckere Vorort-Verköstigung beim #bssst2016.

Ich wünsche Euch einen wundervollen Tag,

Eure Nina

5 Gedanken zu “Wilmersburger -Vegan genießen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s