Le Belgique – Leckeres aus Belgien

Huhu meine Lieben,

ich weiß nicht, wie es bei Euch ist, aber ich glaube, wenn man einmal belgische Pommes Frites probiert hat, mag man keine anderen mehr. Geht es Euch auch so?

Ich jedenfalls kann nach dem Bloggertreffen „Stay Simple – Stay True“ keine Pommes Frites mehr bei diversen Fast Food – Ketten essen, ohne von den Pommes Frites von >Le Belgique< zu träumen. Nicki und Ilona von Le Belgique haben uns regelrecht verwöhnt, denn neben den Pommes Frites, die Nicki uns live zubereitete, durften wir Soßen aus Belgien testen und haben sogar Getränke, Schoki und einen Brotaufstrich mit nach Hause nehmen dürfen.

lebelgique3 (Andere)

Vielleicht erinnert Ihr Euch an den Bericht über das Bloggertreffen und daran, dass es teilweise recht chaotisch zugegangen ist. Das will ich gar nicht wieder aufleben lassen, aber Ihr müsst wissen, dass meine kleine Maus sehr anstrengend war. Dafür kann sie natürlich nichts, denn sie ist ein Baby, war damals noch kleiner und hätte ich nicht gestillt, hätte ich sie gar nicht erst mitgenommen. So aber ging es nicht anders, dafür war ich mal mit dem Kinderwagen von Marie unterwegs, wenn es Fiona zuviel war und mal hab ich sie in einer ruhigen Ecke bespaßt, zum Einschlafen gebracht und gestillt. So bekam ich nicht immer alles mit, schon gar nicht, was das Produkte verteilen anging – hier nochmal ein liebes Danke an Ilona und Lena, die sich meinem „Anteil“ angenommen haben und fleißig für mich Kartons gepackt haben. Was ich mir aber nicht habe nehmen lassen, war das Burger essen, vor allem weil ich die schon vorher hochgelobten Pommes Frites von Le Belgique kosten wollte.

Kennt Ihr Le Belgique?

In Belgien gibt es unwahrscheinlich viele Leckereien. Ob Brotaufstriche, Soßen, Getränke, Original Bintje Kartoffeln oder Naschwerk aller Art, bei Le Belgique gelangen die Spezialitäten aus Belgien zu uns nach Deutschland. Das kleine Familienunternehmen mit Nicki und Ilona importiert die Produkte direkt aus dem Königreich Belgien und achtet dabei immer auf beste Qualität. Auf der Suche nach den neuesten Leckereien, lohnt sich ein Blick in den Onlineshop immer wieder.

Nun aber zurück zu den Pommes Frites, die wir vor Ort mampfen durften:

lebelgique11 (1) (Andere)

lebelgique4 (Andere)

Den Prozess des Vorbereitens und des Frittierens konnte ich leider nicht mitverfolgen wegen der weiter oben genannten Gründe – die Fotos wurden mir bereitgestellt – , aber pünktlich zum Essen wurde ich gerufen und kam herbeigeeilt. Dank Lena, die meinen Zwerg dann mal übernommen hat, konnte ich auch meinen Burger, der größtenteils aus Lebensmitteln von Bofrost zusammengestellt wurde, und meine Pommes Frites und Soße von Le Belgique verspeisen. Zu Bofrost erwartet Euch noch ein gesonderter Bericht.

lebelgique2 (Andere)

Wie man auf den Fotos aber erkennen kann, wurde die Kartoffel als Ganzes verwendet, also mit Schale. Das gibt den Pommes nochmal einen besonderen Geschmack und die Schale von Kartoffeln ist sowieso gesund, wenn sie nicht gerade von genmanipulierten pestizidübersäten Riesenkartoffeln stammen. Das sind die Original Bintje Kartoffeln aus Belgien aber gewiss nicht.

Die Pommes Frites waren unglaublich lecker und wie Ihr bereits herauslesen konntet, sind sie zu meinen absoluten Lieblings-Pommes Frites geworden. Sie waren knusprig, dabei aber nicht hart – einfach köstlich!

lebelgique6 (Andere)

Auch einige Soßen haben Nicki und Ilona mitgebracht. Alle habe ich leider nicht probiert, aber die rosafarbene Variante in der Mitte musste schon allein der Neugier wegen getestet werden. Sie hat es auch auf meinen Burger geschafft. Richtig zuordnen konnte ich den Geschmack nicht, ich meinte aber Zwiebeln herausgeschmeckt zu haben. Wie sich herausgestellt hat, war die Soße tatsächlich mit Zwiebeln, zusätzlich aber – und das war der Geschmack, den ich nicht zuordnen konnte – Preiselbeeren. In Kombination ergab das eine Geschmacksexplosion im Mund. Lecker!

lebelgique5 (Andere)

Außerdem durfte jeder von uns Mädels noch Getränke, Schokolade und einen Brotaufstrich mitnehmen. Zwei Flaschen von Spa mit Zitronengeschmack und eine mit Kaktusfeige/Zitrone, ein Schokoriegel von Cote D’Or in der Geschmacksrichtung Vanille und ein Brotaufstrich von Lotus, der nach crunchigen Spekulatius schmeckt, durften bei mir zuhause einziehen, leider nur kurz, denn mittlerweile lebt davon nichts mehr – hihi.

lebelgique (Andere)

Der Spekulatius Aufstrich war so lecker, dass er zwischendurch auch so gelöffelt wurde, der Schokoriegel war sowieso ein Traum und auch die Getränke konnten mich überzeugen.

Ein paar Tage nach dem Treffen trafen wir das sympathische Unternehmen übrigens wieder auf einem Markt und haben uns himmlische, belgische Waffeln gegönnt.

Mein Fazit:

Ich bin restlos begeistert. Sowohl die Pommes Frites, die Soßen wie auch die Produkte, die wir mit nach Hause nehmen durften, konnten mich überzeugen. Ohne jegliche Einschränkung möchte ich Euch Le Belgique wärmstens ans Herz legen.

Mittlerweile bestelle ich öfter mal bei Le Belgique und finde einfach nichts, was mir nicht schmeckt. Der Butterkeks – Brotaufstrich z.B. oder die Galler Schokoriegel überleben meistens nicht lange und ich habe wieder gemerkt, dass ich einen Safe für Schoki brauche, denn sonst muss ich die Riegel immer mit meinem Leben verteidigen, damit ich überhaupt was abbekomme.

Schaut am besten mal im Onlineshop von Le Belgique vorbei. Dafür >hier< klicken.

Ich bedanke mich herzlich bei Le Belgique für die kosten- und bedingungslose Bereitstellung der Testprodukte und die leckere Bewirtschaftung vor Ort. Auf den Fotos seht Ihr die beiden übrigens. Schaut mal bei Ilonas >Blog< vorbei – es lohnt sich!

Mein Dank gilt auch Isa, Sanne, Ilona und Nettie für die Bereitstellung der Fotos ❤

Einen wundervollen Tag wünscht Euch,

Eure Nina

3 Gedanken zu “Le Belgique – Leckeres aus Belgien

  1. Ja Nicki und Ilona sind gefährlich, sie machen nämlich abhängig 🙂 die Produkte von Le Belgique sind einfach nur der Hammer. Na ja wenn du wissen möchtest wie die Pommes gehen, musst du deine Maus fragen, sie durfte ja exklusiv zuschauen 🙂 fragt sich bloß ob sie dir Nickis „Geheimrezept“ verrat 😉

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s