Waves Wallet – Mehr Sicherheit für Perso und Karten

Huhu meine Lieben,

vielleicht geht es Euch wie vielen anderen leidgeplagten Frauen (und Männern). Euer Geldbeutel ist viel zu klein für alle Karten, die Ihr habt.

Das wäre einer von vielen Gründen, um sich eine Auslagerung dieser zu überlegen. Ein weiterer und der für mich weit wichtigere wäre, dass bei Verlust oder Diebstahl des Geldbeutels eines wegfällt – nämlich die Beantragung von unendlich vielen Karten, die nicht alle kostenlos wiederzubeschaffen sind.

Mir wurde z.B. vorletztes Jahr mein Geldbeutel geklaut und das schlimmste war nicht etwa das Geld, das sowieso nicht der Rede wert war, sondern mein Führerschein. Der hätte mich knapp 60 Euro gekostet, um ihn mir wiederzubeschaffen. In dem Fall hatte ich Glück, denn das einzige, was wieder in irgendeiner Hecke aufgetaucht ist, war eben mein „Lappen“. Der Gang zur Bank und zu anderen Läden oder Ämtern blieb mir dennoch nicht erspart.

waveswallet-andere

Seitdem trage ich Geld und Karten getrennt. Das Geld befindet sich wie gewohnt im Geldbeutel und die Karten haben ihr eigenes Etui.

Seit dem Bloggertreffen „Stay Simple – Stay True“ hat dieses auch noch richtig Style, denn >Waves Wallet< sponserte uns je ein Etui.

waveswallet2-andere

waveswallet3-andere

Das Waves Wallet besteht aus Aluminium, das die Karten vor äußeren Einflüssen schützt. Durch eine Art Schaumstoff an den inneren Ecken können die Karten nicht herumrutschen oder herausfallen.

1-6 Karten finden darin Platz und es passen alle Karten in der Größe einer Kreditkarte, also Bankkarten, Krankenkassenkarten, Ausweis, Führerschein und ähnliche hinein.

Die schlichte und doch elegante Optik macht die Hülle sowohl für Frauen als auch für Männer attraktiv.

waveswallet4-andere

Außerdem verfügt das Wallet über einen sogenannten RFID/NFC Schutz, d.h. dass Karten vor dem Auslesen von Daten geschützt sind.

In den Maßen 9,5×6 cm passt das Etui in jede Hosentasche und in die Handtasche sowieso.

waveswallet5-andere

Die anfängliche Idee einer Bloggerkollegin, die Visitenkarten des Blogs dort unterzubringen, funktionieren in meinem Fall leider nur bedingt. Meine Karten, die Ihr auf dem Foto sehen könnt, sind einen Tick – und es ist max. 1 mm – zu groß. Sehr schade, aber da kann Waves Wallet ja nichts dafür. Eher doof, dass die Visitenkarten nicht ein bisschen kleiner hätten sein können.

Mein Fazit:

Das Waves Wallet ist absolut praktisch, um darin wichtige Karten zu verstauen. Es ist schlicht und dennoch edel und passt in jede Hand- und Hosentasche. Sollte nun jemand meinen Geldbeutel stehlen, sind immerhin meine Karten noch da – so die Theorie 😉

Erhältlich ist das Waves Wallet in verschiedenen Farben direkt auf Amazon und zwar >hier<.

Ich wünsche Euch ein schaurig, schönes Halloweenfest,

Eure Nina

prsample-andere

2 Gedanken zu “Waves Wallet – Mehr Sicherheit für Perso und Karten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s