Puzzlespaß mit Winnie the Pooh

*Werbung*

Hallo ihr Lieben,

der Weg von der Grobmotorik eines Babys hin zur Feinmotorik eines Erwachsenen ist ein steiniger und vor allem frustrierender. Wenn sich aber zwischendrin immer wieder Erfolge und Fortschritte herauskristallisieren, dann ist die Freude groß und genauso verhält es sich bei meiner Tochter wie auch bei allen anderen Kleinkindern. Wenn es ihr zunächst möglicherweise unmöglich erschien, Bauklötze so zu stapeln, dass sie einen hohen Turm ergeben und nicht umfallen, so routiniert setzt sie jetzt Stein auf Stein, bis sie mit der Höhe zufrieden ist oder das Gebilde nach dem zehnten Stein doch mal an Stabilität verliert. Dennoch freut sie sich tierisch und applaudiert sich nicht selten selbst zu. Selbstverständlich werden auch Mama und Papa zum Klatschen „gezwungen“. Wäre ja noch schöner, wenn das große Werk nicht ausreichend honoriert wird.

Es gibt ebenso diverse andere Lernspielzeuge, die die Motorik fördern. Den Motorikwürfel von Eichhorn etwa habe ich Euch >hier< bereits vorgestellt.

puzzlewinniepuh (Andere)

Ganz besonders viel Gefallen hat Fiona an Steckpuzzlen gefunden. Nachdem ihr erstes Exemplar mit Meerestieren langsam langweilig wurde und keine Herausforderung mehr darstellte, musste ein zweites Puzzle einziehen.

puzzlewinniepuh2 (Andere)

Wie auch der eben erwähnte Motorikwürfel stammt auch dieses von Eichhorn und besteht damit fast komplett aus Lindensperrholz. Lediglich die Knöpfe zum Herausnehmen der Puzzleteile sind aus Plastik.

puzzlewinniepuh3 (Andere)

Neben der Förderung der Motorik und der Hand-Augen-Koordination lernt das Kind das Erkennen von Formen und anhand der leeren Stellen auch das Wiederfinden der entsprechenden Form in der Holzplatte. Das kann beim Winnie Puuh-Puzzle anhand von 10 Puzzleteilen angewandt und geübt werden.

puzzlewinniepuh6 (Andere)

puzzlewinniepuh5 (Andere)

Fast alle bekannten Figuren des Kinderbuches finden sich wieder, nämlich Winnie Puuh selbst, Tigger, Ferkel, I-Ah, Rabbit und Kanga. Außerdem gibt es noch einen Frosch, einen Honigtopf, der natürlich nicht fehlen darf, Schmetterlinge und einen Vogel.

puzzlewinniepuh7 (Andere)

Es dauerte gar nicht lange, bis Fiona das erste Mal das Puzzle komplett alleine gelöst hatte. Man sieht dabei sehr klar, wie es in ihrem Kopf rattert und sie nach dem passenden Gegenstück zur Puzzleplatte sucht bzw. überlegt, wo das Teil hingehört, das sie gerade in der Hand hält. Dabei werden fröhlich die entsprechenden Tiergeräusche nachgeahmt bzw. die Namen der Tiere genannt. So hört man während des Puzzlens oft neben einem „Quaak Quaak“ das gefährliche Brüllen eines Tigers, ein „Mett“ für „Schmetterling“, ein grunzendes Schweinchen oder ein „Bääär“, wenn sie Winnie Puuh zur Hand nimmt.

puzzlewinniepuh8 (Andere)

Mein Fazit:

Mindestens einmal am Tag wird das Steckpuzzle von Winnie Puuh und seinen Freunden hervorgeholt und auf dem Boden ausgekippt. Dann werden alle Puzzleteile begleitet von den wildesten Geräuschen (siehe oben) wieder einsortiert, bis auch das letzte Holzstück sitzt. Anhand der Plastikknöpfe kann Fiona die Teile bequem ein- und ausräumen und hat großen Spaß beim Puzzlen. Was will Mama mehr?

Wenn ich Euch neugierig gemacht habe und Ihr Euch weitere Spielzeugempfehlungen von Elternbloggern wie mir ansehen wollt, werft doch mal einen Blick auf die Toy Fan Plattform.

Habt einen schönen Tag,

Eure Nina

prsample-andere

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s