Brandnooz Box Oktober 2017

************** ACHTUNG SPOILER **************

brandnoozcover2 (Andere)

Hallo ihr Lieben,

wie Ihr Euch vielleicht erinnert, war meine Meinung und die vieler anderer Abonnenten zur letzten Brandnooz Classic Box nicht gerade die Beste. Umso gespannter war ich, wie sich die Oktoberbox schlagen würde. Das Motto lautet diesmal: „Hier kommt das Herbsthoch“ und ob ich das so unterschreiben kann, schauen wir uns direkt mal an. Der Inhalt sah so aus:

bnboxoktober17 (Andere)

Und hier nochmal alles im Einzelnen:

bnboxoktober178 (Andere)

Capri-Sun Mango & Maracuja

Meine Tochter liebt Capri-Sonne (sorry, für mich ist und bleibt es Capri-Sonne, auch wenn jetzt alles englische Namen haben „muss“). Sie bekommt immer mal wieder eines der kleineren Ausgaben und die sind fast in einem Zug weg. Die großen, neueren Trinkbeutel teile ich aber auf mehrere Becher auf, denn so im Beutel kann sie es nicht trinken. Lecker sind sie aber so oder so.

0,89 €/330 ml – Launch März 2014

Capri-Sun Kirsche & Granatapfel

Genauso gut schmeckt meiner Maus die Variante mit Kirsche & Granatapfel, wobei es auch hiervon nur häppchenweise etwas gibt aufgrund des enthaltenen Zuckers.

0,89 €/330 ml – Launch März 2014

bnboxoktober179 (Andere)

Escoffier Broth of the Day – Rinderbrühe

Als Vegetarier freut man sich natürlich unglaublich (Achtung Ironie), wenn man ausgerechnet die Rinder- oder Hühnerbrühe erwischt. Dafür kann aber keiner was, die Boxen werden eben zufällig verteilt. Ich muss aber sagen, dass ich auch Gemüsebrühe fertig zum Trinken nicht so lecker gefunden hätte, das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen und wenn ich, sollte ich mal krank sein, Suppe möchte, mache ich sie mir doch lieber mit meiner Lieblingsgemüsebrühe aus der Heimat selbst.

2,29 €/235 ml – Launch September 2017

bnboxoktober177 (Andere)

Hengstenberg BBQ Kraut by Mildessa

Bisher waren die Sauerkrautversionen aus dem Beutel nicht gerade mein Fall, Kraut auf dem Burger stelle ich mir aber interessant vor. Mal sehen, wie es zu Veggy Burgern passt.

1,49 €/400 g – Launch April 2017

bnboxoktober176 (Andere)

Bonbonmeister Kaiser Honig Anis-Fenchel

Dass es überhaupt noch Bonbons von Kaiser gibt, die noch nicht in der Brandnooz Box enthalten waren, erstaunt mich ja, denn die kommen doch recht häufig darin vor. Anis und Fenchel sind aber eine Kombination, die ich gar nicht mag und so werden die Bonbons weitergegeben.

1,39 €/90 g

bnboxoktober173 (Andere)

MILFORD Ingwer-Apfel

Ingwertee wiederum liebe ich sehr und mache ihn am liebsten selber, wobei ich auch gekauften Ingwertee sehr gerne trinke. Daher freue ich mich auf eine neue Kreation von Milford.

1,99 €/28 x 1,75 g – Launch September 2017

bnboxoktober175 (Andere)

Nippolino Knusperpralinen

Die Knusperpralinen sind nicht neu für mich, denn sie wurden bereits mehrfach gekauft und verschenkt, weil sie einfach lecker sind. Ich habe mich sehr gefreut, die Pralinen von Nippolino in der Box zu entdecken.

2,69 €/130 g – Launch Oktober 2015

bnboxoktober1710 (Andere)

Krombacher 0,0% Weizen

Bei diesem und beim nächsten Getränk frage ich mich ernsthaft, warum ich die alkoholische Box bestellt habe. Zwei alkoholfreie Versionen sind schon etwas viel für eine Box, bei der man sich aussuchen kann, ob man Alkohol haben möchte. Und wenn man diese Option dann wählt und dennoch andauernd alkoholfreie Getränke erhält, denkt man schon über den Sinn nach. Trinken werde ich das Krombacher wohl, aber die Begeisterung hält sich in Grenzen.

0,70 €/330 ml – Launch Januar 2017

bnboxoktober1711 (Andere)

Freixenet Mia Mojito

Was sich auf den ersten Blick nach einem leckeren Cocktail anhört, ist ebenfalls alkoholfrei. Das kann natürlich auch gut schmecken und ist für Personen, die auf einer Party nichts trinken können oder dürfen, bestimmt eine gute Sache, aber wie gesagt: Ich habe die Alkoholversion der Box gewählt und finde es daher mittelmäßig gut, dass ich nur alkoholfreie Getränke habe.

3,99 €/0,75 l – Launch März 2016

bnboxoktober174 (Andere)

Griesson Soft Cake – Heimische Früchte

Alternativ hätten auch die Sorten Birne oder Banane enthalten sein können. Ich bin froh, dass ich die heimischen Früchte habe, denn Banane stelle ich mir nicht so lecker vor und Birne verträgt meine Tochter nicht.

0,99 €/150 g – Launch September 2017

Mein Fazit:

Im Gegensatz zur September Classic Box gefällt mir die Oktoberversion schon weitaus besser, sie ist aber durchaus ausbaufähig. Nichtsdestotrotz werden die meisten Produkte verwendet und für die Hustenbonbons und die Rinderbrühe finden sich sicher auch Abnehmer.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche,

Eure Nina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s