Von zwei Vögeln, die sich lieb haben

*Werbung*

Hallo ihr Lieben,

wenn man eines – meiner Meinung nach – nicht genug haben kann, dann sind das Kinderbücher. Da mag jeder eine andere Ansicht haben, ich aber finde, dass sie um einiges wertvoller sind als unendlich viel Spielzeug (und ja, wir haben auch zuviel davon). Sicher reagiert jedes Kind anders auf Bücher. Die einen interessieren sie mehr, während andere einen kurzen Blick hineinwerfen und es dann links liegen lassen. Nichts davon sagt etwas über die Intelligenz oder das spätere Leben des Kindes aus – zumindest glaube ich das nicht, aber es unterstützt die Kinder dabei, Sprechen zu lernen und Worte mit Bildern zu verknüpfen.

oskarundmo (Andere)

Weiterlesen »

Fiona x 2? ( inkl. Gewinnspiel)

*Werbung*

Hallo ihr Lieben,

der Name meiner Tochter löst oft unterschiedliche Reaktionen und Verknüpfungen hervor.  Während einige denken, ich habe „Fiona“ gewählt, weil der weibliche Oger eines bekannten Animationsfilms so heißt, werde ich nicht selten gefragt, ob ich mir den Namen aufgrund eines Modells von „Germany’s Next Topmodel“ ausgesucht habe. Beides ist nicht der Fall und vor allem letztere Fernsehsendung habe ich in meinem Leben nicht einmal gesehen und werde das auch nicht ändern.

IMG_20170609_161742_179 (Andere)
Fiona im Sommer

Weiterlesen »

Dibedibedab!

*Werbung*

Hallo ihr Lieben,

ich habe Euch vor kurzem erzählt, dass Fiona unheimlich gerne das kleine Schweinemädchen Peppa Wutz guckt. Das ist aber nicht der einzige Grund, weshalb sie morgens fernsehen möchte. Zwischen den Sendungen, die auf KIKA laufen, gibt es in der Früh je eine kurze Episode eines kleinen, blauen Häschens, das zusammen mit seinen Freunden Lieder singt und Spiele spielt. Besonders am Slogan „Dibedibedab“ erkennt ihn fast jedes Kind. Na, wisst Ihr, wen ich meine?

kikaninchen7 (Andere)

Weiterlesen »

Und wem gehört jetzt was?

Hallo ihr Lieben,

endlich ist Fiona in der Kita eingewöhnt, da bringt sie schon die ersten Krankheiten mit nach Hause. Yippieh! Man wird ja von allen Seiten vorgewarnt, aber dass es wirklich so schnell geht, habe ich nun nicht erwartet.

Während wir die Krankheiten auch gerne aus der Kita und von Zuhause fernhalten wollen würde, wäre es uns doch lieb, wenn Fionas „Kita-Habseligkeiten“ bei ihr bleiben würden. Bei so vielen Kindern in die Kita ist das nicht immer einfach, denn wie sollen sich auch die Erzieher die Hausschuhe, Wechselklamotten und Brotzeitdosen von 20 Kindern merken? Dafür gibt es, wie wahrscheinlich in fast allen Kitas und Kindergärten, die Regel, dass man alles beschriften sollte, was man mit in die Kita gibt.

stickerkid (Andere)

Weiterlesen »

Von kleinen Schweinchen und halben Häusern

*Werbung*

Hallo ihr Lieben,

kennt Ihr Peppa Wutz? Das kleine Schweinemädchen ist gerade der große Renner bei uns. Die Kinderserie, die jeden Morgen im Kika läuft, ist für Fiona das Highlight des Morgens. Die recht kurzen Folgen kann sie gut mitverfolgen und danach ist der Fernseher wieder aus. So darf sie zumindest ein bisschen fernsehen und nach zwei oder drei Folgen, die täglich laufen, muss ich auch kein schlechtes Gewissen haben, dass sie zu lange vor der Glotze hängt. Nachdem der TV ausgeschaltet wird, ist aber noch lange nicht Schluss mit Peppa Wutz. Die zog nämlich erst kürzlich zusammen mit Mama und Opa Wutz bei uns ein.

peppawutz (Andere)

Weiterlesen »

Puzzlespaß mit Winnie the Pooh

*Werbung*

Hallo ihr Lieben,

der Weg von der Grobmotorik eines Babys hin zur Feinmotorik eines Erwachsenen ist ein steiniger und vor allem frustrierender. Wenn sich aber zwischendrin immer wieder Erfolge und Fortschritte herauskristallisieren, dann ist die Freude groß und genauso verhält es sich bei meiner Tochter wie auch bei allen anderen Kleinkindern. Wenn es ihr zunächst möglicherweise unmöglich erschien, Bauklötze so zu stapeln, dass sie einen hohen Turm ergeben und nicht umfallen, so routiniert setzt sie jetzt Stein auf Stein, bis sie mit der Höhe zufrieden ist oder das Gebilde nach dem zehnten Stein doch mal an Stabilität verliert. Dennoch freut sie sich tierisch und applaudiert sich nicht selten selbst zu. Selbstverständlich werden auch Mama und Papa zum Klatschen „gezwungen“. Wäre ja noch schöner, wenn das große Werk nicht ausreichend honoriert wird.

Es gibt ebenso diverse andere Lernspielzeuge, die die Motorik fördern. Den Motorikwürfel von Eichhorn etwa habe ich Euch >hier< bereits vorgestellt.

puzzlewinniepuh (Andere)

Weiterlesen »

Eleganz und Glitzer aus Spanien in Tochters Kleiderschrank

*Werbung*

Hallo ihr Lieben,

jeder, der ein kleines Mädchen oder einen kleinen Jungen hat, weiß: Es gibt unglaublich niedliche Kleidung und als Mama ist man oftmals versucht, immer mehr Kleider und Röcke, Hosen und Mützchen zu kaufen, obwohl der kleine Kleiderschrank längst überquillt.

Mit ihren nun fast 2 Jahren ist Fiona manchmal schon ein richtiges Mädchen. Sieht sie ein neues Kleid, muss es sofort angezogen werden und dann wird sich vor dem Spiegel gedreht und bewundert, erst wird Mama, dann Papa geholt, die sie ebenfalls im Spiegel bestaunen sollen. Selbstverständlich darf besagtes Kleid danach nicht wieder ausgezogen werden und wehe, wenn auch nur ein Tröpfchen Wasser daraufgelangt, geschweige denn ein ganzer Joghurtklecks – dann muss die Mama das Feuchttuch zücken und den Fleck sofort entfernen.

eliypepe18 (Andere)

Weiterlesen »

Das Lieblingsspielzeug meines Kindes – Blogparade

Huhu ihr Lieben,

viele Kinder, meines eingeschlossen, haben einen Haufen Spielzeug. Das eine wird alle paar Tage mal angeschaut, während es doch immer eines oder zwei gibt, die jeden Tag mehrmals in die Hand genommen werden.

Im Zuge der >Blogparade „Das Lieblingsspielzeug Deiner Kinder“ von Kindolino< möchte ich Euch heute mal erzählen, mit welchem Spielzeug Fiona besonders oft spielt und das sind sogar zwei verschiedene.

lieblingsspielzeug (Andere)

Weiterlesen »

Von nervigen Kaninchen und einer Maus, die nicht piepsen will

********* ACHTUNG SPOILER *********

*Werbung*

Hallo ihr Lieben,

Bücher fand meine Tochter schon immer klasse. Zu Beginn waren es Bücher zum Fühlen, das Schaf etwa war flauschig und weich, der Frosch glatt und das Schwein rau. Dann folgten Bücher mit Klapptürchen, die sie immer noch liebt. Mittlerweile stehen die Chancen sogar besser, dass die Klapptüren nicht herausgerissen werden, wobei man sich da nie sicher sein kann.

Momentan liebt sie es, kleinere Geschichten vorgelesen zu bekommen. Wichtig dabei ist, dass man oft die Seiten wechselt und nicht zuviel Text auf einer Seite steht, denn sonst wird Fiona ungeduldig und blättert selber um.

herderverlag3 (Andere)

Weiterlesen »