Aus Alt mach‘ Neu

Hallo ihr Lieben,

habt Ihr schon mal geupcycled? Gibt es das Wort überhaupt? Upcycling ist jedenfalls voll im Trend und das zu Recht. Da in letzter Zeit immer mehr die Umwelt und die Müllbeseitigung in den Vordergrund drängt, überlegen sich viele Unternehmen und Autoren, wie sie das Problem lösen oder zumindest dagegen ankämpfen können. Upcycling ist nichts anderes als das Wiederverwenden von Gegenständen für andere Zwecke, oft wird das Ursprungsobjekt dabei zerstört, angemalt oder zerschnitten. Der Vorteil dabei ist, dass man sich nichts Neues kaufen muss, sondern alte, nicht mehr gebrauchte Gegenstände zu etwas ganz Neuem umgestalten kann.

jeansupcycling (Andere)

Weiterlesen »

„Bakabu und der Goldene Notenschlüssel“ von Ferdinand Auhser (+ Gewinnspiel)

Huhu ihr Lieben,

kennt Ihr Bakabu? Nein? Dann wird es höchste Zeit! Vielleicht habt Ihr nämlich just in diesem Moment einen. Einen was? Na, einen Bakabu! Meiner ist aktuell und überhaupt im ganzen letzten Jahr immer ein Kinderlied. Von „Schlaf, Kindlein, Schlaf“ bis zur „Vogelhochzeit“ ist alles dabei. Aber das hilft Euch auch nicht weiter, oder? Ein Bakabu ist natürlich ein Ohrwurm, aber kein x-beliebiger, nein, Bakabu ist ein ganz besonderer Ohrwurm und überhaupt ist ein Ohrwurm etwas ganz anderes, was Ihr Euch gerade darunter vorstellt. Da habe ich Euch schön in die Irre geführt.

bakabu3 (Andere)

Weiterlesen »

„Die neue Nähschule“ von burda style

Huhu meine Lieben,

burda kennt jeder, der gerne näht. Schon bevor ich mich das erste Mal vor meine Nähmaschine gesetzt habe, habe ich mich durch mein erstes Nähbuch des Unternehmens gearbeitet, das mir mein Freund zum Geburtstag geschenkt hatte. Ich fand darin umfassende Anfängertipps, Infos zur Nähmaschine, zu den Stoffen und genaue Anleitungen, um sich sein eigenes, maßgeschneidertes Outfit zu fertigen.

burda3 (Andere)

Weiterlesen »

„Kuschelflosse – Der knifflige Schlürfofanten-Fall“ von Nina Müller

Huhu meine Lieben,

erinnert Ihr Euch noch an die beiden letzten Abenteuer von Kuschelflosse? Ich habe sie Euch in früheren Beiträgen vorgestellt und Ihr könnt >hier< und >hier< noch einmal nachgucken.

Nun ist der knuddelige Fellfisch wieder da und im Schlepptau hat er natürlich wie immer seine liebsten Freunde Emmi, die Schwimmerdbeere, Sebi, das schlaue Seebrillchen und Herrn Kofferfisch, der immer allerlei mit sich herumschleppt.

Doch diesmal ist auch ein weiterer Meeresbewohner mit von der Partie.

kuschelflosse3 (Andere)

Weiterlesen »

„Tolle Nähideen für Kinder“ von Ruth Laing

Huhu meine Lieben,

das Nähfieber hat mich gepackt und ich sitze jede (Baby-)freie Minute vor der Maschine, um mich kreativ auszutoben. In nächster Zeit werde ich Euch immer wieder neue Projekte vorstellen und ab und zu zeige ich Euch ein Buch, das zum Thema Nähen passt. Genau damit fangen wir heute an!

Oftmals sind Kinder sehr daran interessiert, kreativ zu sein oder einfach nur das zu machen, was Mama gerne tut. Fiona ist natürlich noch zu klein dafür, aber ich kenne mehr als ein Kind, das mit Mamas Hilfe schon mal die Nähmaschine bedienen durfte. Ich erinnere mich noch genau daran, dass wir in der Schule den Umgang mit der Nähmaschine gelernt haben und ich viel Spaß daran hatte. Es ist doch immer wieder schön, wenn man ein Projekt fertiggestellt hat und danach sagen kann: „Das habe ich selbstgemacht!“. Da sind Kinder und Erwachsene gleichermaßen stolz darauf.

naehideenkinder3-andere

Weiterlesen »

„Bezaubernde Babymode zum Nähen“ von Isabelle Leloup

Huhu meine Lieben,

seit meinem Geburtstag im November bin ich stolze Besitzerin einer Nähmaschine. Seitdem verbringe ich jede meiner wenigen, freien Minuten mit Nähen. Ich stehe noch ziemlich am Anfang und habe bisher Kissenbezüge, Babymützchen, Lätzchen und ähnliches genäht. Mir macht es unglaublichen Spaß, neues zu erschaffen und dieses Gefühl, wenn ein Projekt fertig ist, erfüllt einen mit Stolz. Das betrifft nicht nur das Nähen, sondern auch das Häkeln und alle anderen DIY-Projekte, die ich mir vorgenommen und vollendet habe.

Am meisten Spaß habe ich beim Nähen von Kinderkleidung. Der Vorteil daran ist zum Einen, dass ich mein „Modell“ ja zuhause habe und alles Nötige ausmessen kann bzw. dass sie fertige Stück dann gleich anprobieren kann. Ich habe auch noch nie ein Kind gesehen, dass sich so über Klamotten freut wie Fiona. Da wird die genähte Hose von der Oma auch mal zum Schal oder zur Mütze umfunktioniert, hauptsache man kann sie mit sich herumtragen. So macht das Nähen gleich noch mehr Spaß.

Ein anderer Vorteil am Nähen von Kinderkleidung ist der Verbrauch von Stoffen. Der schont nämlich den Geldbeutel weit mehr als es bei größeren Projekten der Fall wäre. Da reichen oftmals ein halber Meter und ein bisschen Bündchenstoff und man erhält im Ergebnis ein tolles Unikat. Stoff ist ganz schön teuer.

babymodenaehen3-andere

Weiterlesen »

„Meine Lieblingspuppe zum Häkeln“ von Isabelle Kessedjian

Huhu meine Lieben,

wie Ihr wisst, häkel ich sehr gerne. Dabei liegt mein Augenmerk klar auf meiner Tochter. Ich habe z.B. schon vorgesorgt: Obst und Gemüse, Teller und Tassen sind gehäkelt für die Kinderküche und den Kaufmannsladen später, eine Babymütze habe ich auch schon gefertigt und diverse Kuscheltiere sowieso. Was noch fehlt, ist die Puppe. Also habe ich mir Hilfe in Form eines Buches geholt. Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an das Buch „Lieblingstiere zum Häkeln“ von Isabelle Kessedjian, das ich Euch vor einiger Zeit vorgestellt habe. Wenn nicht, könnt Ihr gerne >hier< nochmal nachgucken.

lieblingspuppehaekeln-andere

Weiterlesen »

familia – Vintage Kalender und ein Tagebuch für Fiona

Hallo meine Lieben,

seid Ihr kalendertechnisch schon gerüstet für das neue Jahr? Habt Ihr immer denselben Kalender oder geht Ihr regelrecht Kalender shoppen und sucht Euch den schönsten heraus? Was macht überhaupt einen guten Kalender aus? Die Größe, der Inhalt, das Design, die Stabilität? Ganz klar, oder? Von allem etwas!

Ich persönlich schaue erstmal auf das Design. Wenn mir der Kalender von den Farben und Mustern nicht gefällt, guck ich ihn mir gar nicht genauer an. Danach erst wird der Inhalt unter die Lupe genommen.

Über den >Familia Verlag< erhielt ich jedoch genau den Richtigen.

familia2-andere

Weiterlesen »

„Das letzte Nashorn“ von Lodewijk van Oord

Huhu meine Lieben,

heute fasse ich mich mal kurz, um nicht zuviel zu verraten. Vorstellen möchte ich Euch ein Buch mit dem Titel „Das letzte Nashorn“ von Lodewijk van Oord.

Der Autor wurde im Jahre 1977 in Madrid geboren, obwohl er Holländer ist. Dennoch verbrachte er die meiste Zeit seines Lebens nicht in seinem Heimatland, den Niederlanden, sondern unterrichtete als Lehrer vor allem in Wales und Afrika. Momentan arbeitet er in der Nähe von Triest.

nashorn-andere

Weiterlesen »