Von kranken Mamas und Kaffee im Tee

*Werbung*

Hallo ihr Lieben,

momentan lest Ihr sehr wenig von mir. Das liegt vor allem daran, dass wir immer noch in der Kita-Eingewöhnungs-Krankheitsphase stecken. Kennt Ihr das auch? Im Moment ist wieder die Grippe dran und nach meiner Tochter hat es nun auch mich ordentlich erwischt. Als Mama hat man aber nicht den Luxus, sich den ganzen Tag ins Bett zu legen und sich eine Suppe ans Bett bringen zu lassen, da muss man eben funktionieren. Um das aber erträglicher zu machen, trinke ich unter anderem viel Tee.

mohnblume (Andere)

Weiterlesen »

Mrs Meddy und ihre einzigartigen Gewürze

Hallo ihr Lieben,

ich bin ein großer Fan von Gewürzen. Man glaubt, man kennt schon alles und dann kommt einem ein kleines Unternehmen „in die Quere“, das einem das Gegenteil beweist. Dabei war ich mir zu Beginn so sicher, dass ich Zitronenpfeffer bereits kannte, als ich den Namen >Lemon Pepper< las. Pustekuchen, denn Zitronenpfeffer und Lemon Pepper haben (fast) gar nichts miteinander zu tun. Lediglich Pfeffer und Zitrone sind in beiden Gewürzen enthalten. Während im bekannten Zitronenpfeffer allerdings außer den beiden Zutaten keine oder fast keine anderen enthalten sind, setzt sich der Lemon Pepper aus vielen verschiedenen Zutaten zusammen, die ihn so einzigartig machen.

lemonpepper3 (Andere)

Weiterlesen »

Alles Käse? Mitnichten!

Hallo ihr Lieben,

wer liebt Käse? Hand hoch! Vor meinem geistigen Auge hebt Fiona nun gleich beide Hände in die Höhe. Das morgendliche Frühstück sieht bei ihr nämlich ungefähr wie folgt aus: Mama versucht ihr Bestes und streicht Brötchen mit Butter, legt Käse und/oder Wurst drauf, eine Gurkenscheibe kommt auch noch drüber. Dann viertelt sie jede Hälfte und serviert sie fröhlich ihrer Tochter. Fiona freut sich, nimmt ihren Teller und leert ihn erstmal auf dem Tisch des Hochstuhls aus, dann sortiert sie alles wieder zurück – Ordnung muss sein! Und dann wird feinsäuberlich alles in seine Einzelteile zerlegt und sogar die Butter wird mit den Finger vom Brötchen entfernt, wobei die Butterfinger sofort ableckt werden. Ihr Highlight ist jedoch der Käse, der wird komplett vernichtet. Der Rest, also Brötchen, Wurst und Gurke, wird angeleckt und dann mit viel Glück doch noch gegessen, oft aber mit einem theatralischen Kopfschütteln wieder auf den Teller gelegt. Naja, immerhin hat sie was gegessen, denke ich mir.

ruecker (Andere)

Weiterlesen »

Mein Kind isst alles….Von wegen!

Huhu meine Lieben,

habt Ihr auch ein wählerisches Kind? Gemüse oder Fleisch? Fehlanzeige! Fiona wäre glücklich, wenn es jeden Tag nur puren Reis geben würde, wobei sie auch Frühlingsrollen nicht verschmäht und Kekse gehen sowieso immer. Alles andere funktioniert auch mit guten Zureden nicht, das Wort „NEIN!“ kann sie immerhin schon in allen Varianten und Lautstärken.

Eine einzelne Gemüsevariation geht aber dennoch, diese kostet aber viel Arbeit und Zeit. Die Rede ist von Gemüsepuffern, die Fiona liebt und ich sie deshalb mindestens einmal pro Woche mache, natürlich auch damit sie auch mal Gemüse isst.

Bisher habe ich eine ältere Reibe verwendet, um all das Gemüse kleinzukriegen. Das war nicht nur mühsam aufgrund der nicht mehr ganz so scharfen Klingen, es kostete auch ziemlich viel Zeit und Nerven. Einziger Vorteil: Hallo Oberarmmuskeln!

homeliving3 (Andere)

Weiterlesen »

Milch Aufschäumen für Veganer und himmlischer Kaffeegenuss für mich

Huhu meine Lieben,

habe ich Euch schon mal gesagt, dass ich ohne Kaffee morgens schlecht gelaunt bin? Ja? Oh, Ihr habt recht – mehrfach sogar. Habe ich Euch aber auch schon erzählt, dass meine Filtermaschine seit neuestem vor sich hinstaubt und ich dennoch Kaffee trinke, der nicht mehr weit von der Qualität einer edlen Caféteria entfernt ist? Nein? Na, so ein Zufall, dass ich Euch gerade heute die Kapselmaschine von >Leysieffer< vorstellen wollte. Kein Zufall? Na gut, Ihr habt mich erwischt – ich bin aber auch ein Schlingel!

leysieffer5 (Andere)

Weiterlesen »

Doofes Wetter und fieser Husten, aber leckere Bonbons

Hallo ihr Lieben,

das Wetter ist doch scheußlich oder? In aller Herrgottsfrüh stehe ich auf und draußen scheint die Sonne. Herrlich, denke ich und freue mich auf einen schönen Tag im Park oder am Spielplatz mit meiner Kleinen. Eine halbe Stunde stehe ich nach dem allmorgendlichen Windeln Wechseln, Umziehen und Kaffee Machen am Fenster, reibe mir die Augen…reibe sie mir noch einmal und frage mich, ob ich den Sonnenschein nur geträumt habe, denn es schüttet in Strömen, als hätte es nie etwas anderes getan. Irritiert schnüffel ich an meinem Kaffee, um sicherzugehen, das Kaffeepulver nicht mit der Weinflasche verwechselt zu haben – nein, alles in Ordnung, riecht nach Kaffee. Wieder eine Stunde später sitze ich mit Fiona im Wohnzimmer, will mich gerade über den fiesen Regen aufregen, da scheint plötzlich wieder die Sonne – wie bitte? Das Ganze wiederholt sich noch 5 mal, bis ich keine Lust mehr habe und frustriert den Tag innerlich abhake. Vielleicht hat ja eine ähnlich leidgeplagte Mama dasselbe Problem und will zum (erneuten) Kaffee trinken vorbeikommen.

Kein Wunder, dass man ständig krank ist, bei dem Aprilwetter. Fiona hat es in letzter Zeit öfter erwischt und wenn sie eine Erkältung hat, kann ich mir den Timer auf 2 Tage stellen, bis es mich auch erwischt. Nun ist es als Mutter ja so, dass man die Zeit zum Auskurieren und sich Hinlegen, um ein paar Stunden zu schlafen, einfach nicht hat.

emeukal (Andere)

Weiterlesen »

Rebellisch gute Cola

Hallo ihr Lieben,

was trinkt Ihr so den lieben, langen Tag? Nur Wasser, vielleicht Tee, morgens Kaffee? Oder darf auch mal was Süßeres ins Glas wie Softdrinks? Bei mir ist es eine bunte Mischung, wobei es unbedingt mit mindestens einer Tasse Kaffee morgens starten muss. Ich trinke hauptsächlich Sprudelwasser, wobei ich zwischendurch auch mal was Süßeres brauche und da greife ich gern mal zu einem Glas Cola. Passend dazu erreichte mich erst kürzlich ein Paket von >Cola Rebell< und was da so alles drinnen war, zeige ich Euch natürlich.

colarebell (Andere)

Weiterlesen »