Wie auch kleine Mäuse nähen lernen können

Hallo ihr Lieben,

die Nähsucht nimmt kein Ende und das muss sie auch nicht, denn ich verliebe mich immer neu in tolle Stoffe, in schöne Schnittmuster und vor allem in meine Maus, die voller Stolz (vor allem meinerseits) die Kleidchen, Shirts und Hosen trägt.

Um an schöne Schnittmuster zu gelangen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Im Internet wird man meistens fündig und neben günstigen und teuren Schnittmustern gibt es jede Menge Freebooks. Dafür lohnt es, sich auf Pinterest umzusehen oder einfach Onkel Google zu befragen. Was ich neben dem Befragen des großen, weiten Internetzes liebe, sind Bücher und Zeitschriften. Da hat man alle Schnittmuster beisammen und muss nichts ausdrucken, denn einen Drucker habe ich nicht und muss sonst immer zum Copyshop oder Onlinedruckereien nutzen.

nadelzauber4 (Andere)

Weiterlesen »

Generation Lifehack

Hallo ihr Lieben,

beim Nähen gibt es viele, viele, viele Fehler, die man als Anfänger machen kann. Ich glaube, ich habe mittlerweile fast alle durch und – toi, toi, toi – meine Nähmaschine lebt noch. Vieles kommt erst mit genügend Erfahrung, das merke ich mit jedem einzelnen Stück, das von meiner Nähmaschine hüpft. Es wird immer besser und wer gerade mit den Nähen begonnen hat, dem kann ich nur eines sagen: Nicht aufgeben! Ich habe mit einfachen Projekten angefangen, mein erstes etwa war ein Utensilo.

topplifehacks13 (Andere)
Das Set hat übrigens ein ganz zauberhafter Neuankömmling erhalten!

Weiterlesen »

Kinderkleidung ganz einfach selbstgemacht

Huhu meine Lieben,

hach, das Nähen… ich bin richtig süchtig danach. Meine To Do-Liste hierfür wird immer länger und mein Schrank, in dem der Stoff liegt, immer voller. Zwar vernähe ich, soviel es geht, aber alle Nähbegeisterten unter Euch kennen das sicher: An schönen Stoffen kann man gar nicht vorbeigehen und wenn man dann noch so einen tollen, günstigen Stoffmarkt in der Nähe hat, dann fällt einem das Zurückhalten schwer.

Heutzutage bedienen sich viele Näherinnen und Nähneulinge ja gerne mal an Youtube- und Online-Schnittmustern, ich allerdings greife viel lieber zu Büchern. Da sind nämlich die Schnittmuster meistens schon dabei, ohne dass ich sie ausdrucken muss und ich hab einfach gerne ein Buch in der Hand. Zur Unterstützung oder wenn ich mal was nicht so genau verstehe, suche ich doch mal nach einem Video, das Zusatzinfos bietet, aber bei dem Buch, dass ich Euch heute zeigen möchte, war das gar nicht nötig.

emfverlag2 (Andere)

Weiterlesen »

Aus Alt mach‘ Neu

Hallo ihr Lieben,

habt Ihr schon mal geupcycled? Gibt es das Wort überhaupt? Upcycling ist jedenfalls voll im Trend und das zu Recht. Da in letzter Zeit immer mehr die Umwelt und die Müllbeseitigung in den Vordergrund drängt, überlegen sich viele Unternehmen und Autoren, wie sie das Problem lösen oder zumindest dagegen ankämpfen können. Upcycling ist nichts anderes als das Wiederverwenden von Gegenständen für andere Zwecke, oft wird das Ursprungsobjekt dabei zerstört, angemalt oder zerschnitten. Der Vorteil dabei ist, dass man sich nichts Neues kaufen muss, sondern alte, nicht mehr gebrauchte Gegenstände zu etwas ganz Neuem umgestalten kann.

jeansupcycling (Andere)

Weiterlesen »

Nähen ist TOPP!

Hallo ihr Lieben,

Nähen für Kinder macht mir großen Spaß. Die Projekte sind schnell fertig und zumeist auch recht einfach. Ich bin nämlich nach wie vor Anfänger und da braucht es schnelle Erfolge, um dem Frust zuvorzukommen. Gegen Letzteres hilft es auf jeden Fall, sich gute Bücher zu holen, in denen die Anleitungen klar geschrieben und gut bebildert sind. Ein Solches zeige ich Euch heute und auch mein erstes fertiges Projekt daraus.

babyleich2t (Andere)

Weiterlesen »

Kleine OsterbloggerEI – Ich nähe mir ein Osterhäschen oder zwei oder doch sechs?

Hallo meine Lieben,

die liebe Katja von More than Flowers hat zur kleinen OsterbloggerEI eingeladen und ich konnte nicht widerstehen, daran teilzunehmen. Ich verlinke Euch ganz unten alle Berichte, die im Rahmen dessen online gegangen sind. Es lohnt sich, sich bei den anderen Bloggern mal umzusehen. Ihr findet dort ganz tolle Themen rund um Ostern.

IMG_9010-768x611Weiterlesen »

„Die neue Nähschule“ von burda style

Huhu meine Lieben,

burda kennt jeder, der gerne näht. Schon bevor ich mich das erste Mal vor meine Nähmaschine gesetzt habe, habe ich mich durch mein erstes Nähbuch des Unternehmens gearbeitet, das mir mein Freund zum Geburtstag geschenkt hatte. Ich fand darin umfassende Anfängertipps, Infos zur Nähmaschine, zu den Stoffen und genaue Anleitungen, um sich sein eigenes, maßgeschneidertes Outfit zu fertigen.

burda3 (Andere)

Weiterlesen »

„Tolle Nähideen für Kinder“ von Ruth Laing

Huhu meine Lieben,

das Nähfieber hat mich gepackt und ich sitze jede (Baby-)freie Minute vor der Maschine, um mich kreativ auszutoben. In nächster Zeit werde ich Euch immer wieder neue Projekte vorstellen und ab und zu zeige ich Euch ein Buch, das zum Thema Nähen passt. Genau damit fangen wir heute an!

Oftmals sind Kinder sehr daran interessiert, kreativ zu sein oder einfach nur das zu machen, was Mama gerne tut. Fiona ist natürlich noch zu klein dafür, aber ich kenne mehr als ein Kind, das mit Mamas Hilfe schon mal die Nähmaschine bedienen durfte. Ich erinnere mich noch genau daran, dass wir in der Schule den Umgang mit der Nähmaschine gelernt haben und ich viel Spaß daran hatte. Es ist doch immer wieder schön, wenn man ein Projekt fertiggestellt hat und danach sagen kann: „Das habe ich selbstgemacht!“. Da sind Kinder und Erwachsene gleichermaßen stolz darauf.

naehideenkinder3-andere

Weiterlesen »

„Bezaubernde Babymode zum Nähen“ von Isabelle Leloup

Huhu meine Lieben,

seit meinem Geburtstag im November bin ich stolze Besitzerin einer Nähmaschine. Seitdem verbringe ich jede meiner wenigen, freien Minuten mit Nähen. Ich stehe noch ziemlich am Anfang und habe bisher Kissenbezüge, Babymützchen, Lätzchen und ähnliches genäht. Mir macht es unglaublichen Spaß, neues zu erschaffen und dieses Gefühl, wenn ein Projekt fertig ist, erfüllt einen mit Stolz. Das betrifft nicht nur das Nähen, sondern auch das Häkeln und alle anderen DIY-Projekte, die ich mir vorgenommen und vollendet habe.

Am meisten Spaß habe ich beim Nähen von Kinderkleidung. Der Vorteil daran ist zum Einen, dass ich mein „Modell“ ja zuhause habe und alles Nötige ausmessen kann bzw. dass sie fertige Stück dann gleich anprobieren kann. Ich habe auch noch nie ein Kind gesehen, dass sich so über Klamotten freut wie Fiona. Da wird die genähte Hose von der Oma auch mal zum Schal oder zur Mütze umfunktioniert, hauptsache man kann sie mit sich herumtragen. So macht das Nähen gleich noch mehr Spaß.

Ein anderer Vorteil am Nähen von Kinderkleidung ist der Verbrauch von Stoffen. Der schont nämlich den Geldbeutel weit mehr als es bei größeren Projekten der Fall wäre. Da reichen oftmals ein halber Meter und ein bisschen Bündchenstoff und man erhält im Ergebnis ein tolles Unikat. Stoff ist ganz schön teuer.

babymodenaehen3-andere

Weiterlesen »

„Kinderkleider“ von K. Etula und S. Valkeapää-Ikola

Huhu meine Lieben,

könnt Ihr nähen? Ich finde es so wundervoll, wenn man seinen Kindern eigene Kleidung fertigen kann. Das macht das Getragene nicht nur einzigartig, sondern es kommt dazu von Herzen und macht einen selber stolz darüber, was man geschaffen hat. Ich verfüge über äußerst stümperhafte Kenntnisse, was das Nähen angeht. Zwar besitze ich eine Nähmaschine, die jedoch irgendwie den Geist aufgegeben hat oder ich sie einfach nicht zum Laufen bekomme. Sie ist schon ziemlich alt, aber da ich sie von einem ganz besonderen Menschen bekommen habe, der sie vor vielen vielen Jahren von einem ebenso besonderen Menschen zur Hochzeit geschenkt bekommen hat, wird sie nicht einfach weggeschmissen und ich hoffe, dass sie mir jemand mal richten kann.

kinderkleidernaehen (Andere) (2)Weiterlesen »