„Das Museum der Tiere“ mit Illustrationen von Katie Scott

*Werbung*

Hallo ihr Lieben,

meine Tochter malt unheimlich gerne. Diverse Malbücher sind schon vollgekritzelt und ab und an muss auch mal der Tisch, der Fußboden oder ein Schrank daran glauben. Jedesmal, wenn es ganz still ist, weiß man als Mutter oder Vater, dass da irgendwas Verdächtiges im Gange ist. Bei Fiona läuft das zu 80% so ab: Ich stehe in der Küche, mache die Wäsche o.ä. und höre das Kind fröhlich spielen, quatschen oder (noch lauter) auf das Xylophon einhämmern und dann plötzlich ist es mucksmäuschenstill. Manchmal ist der Übergang ein wenig schwammig, weswegen man es nicht sofort mitbekommt. Erst nach 1-5 Minuten fragt man sich, warum man nichts mehr hört. Na, da schaut man mal besser und was sieht man? Fiona kniet seelenruhig auf dem Boden und bemalt diesen hochkonzentriert mit leuchtendem Grün. Klar, was sonst. Mittlerweile überlistet sie mich sogar manchmal und ich finde beim Putzen grüne und blaue Streifen unten an der Tischplatte oder an anderen Stellen, die man auf Anhieb nicht entdeckt. Gut, dass die Stifte so einfach wieder wegzuwischen sind. In weiser Vorahnung habe ich die Richtigen gewählt.

Malbücher helfen oft, aber nicht immer, solche Situationen zu umgehen. Wenn sich darin noch Tiere befinden, die Fiona kennt, wird das ganze gleich noch schöner.

museumdertiere (Andere)

Weiterlesen »

Von nervigen Kaninchen und einer Maus, die nicht piepsen will

********* ACHTUNG SPOILER *********

*Werbung*

Hallo ihr Lieben,

Bücher fand meine Tochter schon immer klasse. Zu Beginn waren es Bücher zum Fühlen, das Schaf etwa war flauschig und weich, der Frosch glatt und das Schwein rau. Dann folgten Bücher mit Klapptürchen, die sie immer noch liebt. Mittlerweile stehen die Chancen sogar besser, dass die Klapptüren nicht herausgerissen werden, wobei man sich da nie sicher sein kann.

Momentan liebt sie es, kleinere Geschichten vorgelesen zu bekommen. Wichtig dabei ist, dass man oft die Seiten wechselt und nicht zuviel Text auf einer Seite steht, denn sonst wird Fiona ungeduldig und blättert selber um.

herderverlag3 (Andere)

Weiterlesen »

Vom Fensterputz-Muffel zur Putzfee

*Werbung*

Hallo ihr Lieben,

meine Herren, war hier ein unglaublicher Lärm die letzten Tage. Schuld war die Erneuerung der Fenster im gesamten Haus und bei 60 Mietparteien ist das schon eine Dauerlärmbelastung, die uns fast den ganzen Tag ins Freie getrieben hat. Klar sind neue Fenster was Feines, zumal man unsere alten Holzfenster im Schlafzimmer nicht mal kippen, sondern nur komplett öffnen konnte. Das nervt vor allem dann, wenn es in der Bude schwül und stickig ist, man jedoch die Fenster nicht aufmachen kann, weil der Regen sonst das komplette Zimmer unter Wasser gestellt hätte.

Nun aber sind die neuen Fenster endlich angebracht und der Lärm ist Geschichte. Die Handwerker haben dennoch ziemlich viel Dreck hinterlassen und nachdem ich Böden gewischt, Malerfolie weggeschmissen und den Staub, der in noch so kleinen Ritzen versteckt war, beseitigt hatte, fehlten nur noch die Fenster, die Schlieren und Schmutz aufwiesen.

Weiterlesen »

Warum man nicht ‚zig verschiedene Produkte zum Putzen benötigt

Hallo ihr Lieben,

macht Euch die schier riesige Auswahl an Putzmitteln und Kosmetika auch manchmal ganz kirre? Ich stehe oft eine ganze Weile vor dem Regal und kann mich nicht entscheiden. Nehme ich das mit dem besten Duft oder das mit dem ansprechendsten Design? Oder das eine aus der Werbung, das so angepriesen wird? Meistens entscheidet am Ende doch das Auge und oft bereue ich das nachher. Gerade bei Putzmittel muss kein Einhorn oder eine Fee abgebildet sein, um gut zu sein. Wer weiß schon, wie ordentlich so ein Magiewesen putzt. Ich jedenfalls nicht. Wie wäre es denn aber, wenn das Produkt Eurer Wahl nicht nur gut aussieht und riecht, sondern auch das tut, was es soll? Da habe ich einen Tipp für Euch.

method (Andere)

Weiterlesen »

Von vollen Eimern und begossenem Sand

Hallo ihr Lieben,

in meiner Kindheit habe ich Sandkästen geliebt und ich tue es noch heute. Für Kinder ist es der ideale Platz, um sich auszutoben, sich kreativ auszuleben oder einfach nur irgendeinen Blödsinn anzustellen, wie den Sand aus dem Sandkasten herauszuwerfen oder den Sand zu „gießen“. Letzteres ist die Lieblingsbeschäftigung meiner Tochter, wenn wir im Garten vom Opa sind. Der Sandkasten ist dort Fionas Mittelpunkt. Zwar spielt sie auch mal mit dem Ball, wippt oder hüft ins Planschbecken, früher oder später findet man sie jedoch immer im Sandkasten wieder.

maschasandkasten12 (Andere)

Weiterlesen »

Geschenkideen für Eure Lieblingsmenschen

Hallo ihr Lieben,

manchen Menschen möchte man einfach mal zwischendurch etwas schenken, oder? Aber was nimmt man denn da am besten? Blumen? Klar, die sind schön, aber schon nach kurzer Zeit verwelkt. Schnaps oder Wein? Viele freuen sich sicher, aber genauso viele Menschen trinken gar keinen Alkohol. Außerdem muss man ja immer wissen, welchen Wein oder welchen Whiskey die Person gerne trinkt und vielleicht ist ausgerechnet diese Sorte unsagbar teuer. Schwierig!

Ich habe da einen Tipp für Euch. Wie wäre es mit einem Glücksbringer oder einem Schutzengel? Das kann doch jeder gebrauchen. Dank >Endlos Schenken< habe ich nun beides.

endlosschenken3 (Andere)

Weiterlesen »

Kinderkleidung ganz einfach selbstgemacht

Huhu meine Lieben,

hach, das Nähen… ich bin richtig süchtig danach. Meine To Do-Liste hierfür wird immer länger und mein Schrank, in dem der Stoff liegt, immer voller. Zwar vernähe ich, soviel es geht, aber alle Nähbegeisterten unter Euch kennen das sicher: An schönen Stoffen kann man gar nicht vorbeigehen und wenn man dann noch so einen tollen, günstigen Stoffmarkt in der Nähe hat, dann fällt einem das Zurückhalten schwer.

Heutzutage bedienen sich viele Näherinnen und Nähneulinge ja gerne mal an Youtube- und Online-Schnittmustern, ich allerdings greife viel lieber zu Büchern. Da sind nämlich die Schnittmuster meistens schon dabei, ohne dass ich sie ausdrucken muss und ich hab einfach gerne ein Buch in der Hand. Zur Unterstützung oder wenn ich mal was nicht so genau verstehe, suche ich doch mal nach einem Video, das Zusatzinfos bietet, aber bei dem Buch, dass ich Euch heute zeigen möchte, war das gar nicht nötig.

emfverlag2 (Andere)

Weiterlesen »

Ganz schön häfft-ig!

Huhu meine Lieben,

schon seit der Schule kenne ich die stylischen und witzigen Hausaufgabenhefte von >Häfft<. Ihr auch?

Neben dem Eintragen der Hausaufgaben ließ sich damit wunderbar in den Zwischenstunden und Pausen die Langeweile vertreiben. Man konnte malen, über Witze lachen und Geschichten lesen. Außerdem gab es immer einen Teil mit den wichtigen Infos rund um die Schule, sei es nun der der Ferienkalender, beliebte Matheformeln oder alle Hauptstädte der Welt.

haefft (Andere)

Weiterlesen »

Aus Alt mach‘ Neu

Hallo ihr Lieben,

habt Ihr schon mal geupcycled? Gibt es das Wort überhaupt? Upcycling ist jedenfalls voll im Trend und das zu Recht. Da in letzter Zeit immer mehr die Umwelt und die Müllbeseitigung in den Vordergrund drängt, überlegen sich viele Unternehmen und Autoren, wie sie das Problem lösen oder zumindest dagegen ankämpfen können. Upcycling ist nichts anderes als das Wiederverwenden von Gegenständen für andere Zwecke, oft wird das Ursprungsobjekt dabei zerstört, angemalt oder zerschnitten. Der Vorteil dabei ist, dass man sich nichts Neues kaufen muss, sondern alte, nicht mehr gebrauchte Gegenstände zu etwas ganz Neuem umgestalten kann.

jeansupcycling (Andere)

Weiterlesen »