„Mein Lego“ oder: 70 Ideen, Legosteine upzucyclen

*Werbung*

Hallo ihr Lieben,

wie Ihr wisst, liebe ich jede Art von DIY- und Upcycling-Projekten. Ich finde es klasse, Dingen ein neues Leben einzuhauchen statt sie einfach wegzuwerfen. Das Beispiel, das ich Euch heute zeige, wird sowieso eher weniger weggeschmissen, sondern eher an Freunde und Bekannte weiter“vererbt“, aber seien wir mal ehrlich: Die Riesenansammlung an Legosteinen kann ruhig einmal ein wenig geschmälert werden und Eure Bekanntschaft kommt auch mit ein bisschen weniger Steinen aus, denn die Projekte, die ich im Buch „Mein Lego“ gesehen habe, sind einfach der Hammer und mindestens ein Drittel (wenn nicht viel mehr) davon wird auch Euch dazu anregen, die alten Legosteine wieder hervorzukramen oder eben nur einen Teil weiterzugeben.

meinlego (Andere)

Weiterlesen »

Von Schmuddelwetter und musizierenden Kleinkindern

*Werbung*

Hallo ihr Lieben,

an diesem stürmischen, verregneten Mittwoch bin ich doch froh, dass meine Tochter in der Kita ist. Irgendwann gehen einem die Ideen aus, was man bei einem solchen Schmuddelwetter anstellen soll. Pinterest und Youtube sind längst abgegrast und alle möglichen „Basteltipps mit Kindern“ sind umgesetzt. Wäre meine Tochter nicht in der Kita beschäftigt, würden wir dennoch allerlei Sachen machen.

smobykueche26 (Andere)

Weiterlesen »

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Sound System

Hallo ihr Lieben,

meine Tochter ist jetzt langsam in dem Alter angelangt, wo es Zeit fürs Töpfchentraining wird. Ich habe ja schon allerlei Horrorgeschichten gehört, wie lang das Ganze dauern kann und was man dabei alles falsch machen kann. Das Internet ist Eltern gegenüber ja gnadenlos und so liest man sich von einem Blog zum nächsten, eine Ratgeberseite nach der anderen und am Ende hat man sowieso von Geburt an schon alles verkehrt gemacht. Was soll da nur aus dem Kind werden?

madewithlove100 (Andere)

Weiterlesen »

Werfen erlaubt!

*Werbung*

Hallo ihr Lieben,

momentan ist bei uns wirklich der Wurm drin. Ihr habt ja mittlerweile alle mitbekommen, dass wir in einer Tour krank sind. Fiona bringt alles, was nur irgendwie möglich ist, aus der Kita mit und dann geht es reihum bei uns durch. Normalerweise ist nach der Maus mein Freund dran und dann komme ich zum Schluss an die Reihe, was als Mama eher unpraktisch ist, denn viel ausruhen kann man sich mit einem Kleinkind leider nicht.

Wundert Euch daher nicht, wenn die Berichte ein wenig Zeit verzögert kommen und das ist vor allem für das heute Spiel der Fall. Das habe ich nämlich schon ein bisschen länger und bereits ausgiebig im Herbst getestet.

eichhornwurfspiel6 (Andere)

Weiterlesen »

Christbaumschmuck selber nähen (8. Adventskalendertürchen von „Familie aus Bamberg“)

Hallo ihr Lieben,

zwar gibt es dieses Jahr von mir keinen Adventskalender, allerdings bin ich Teil vom Adventskalender von >Faba – Familie aus Bamberg<, in dem es nicht nur Gewinnspiele gibt, sondern auch DIY-Anleitungen und andere Themen rund um das Fest der Liebe. Schaut doch mal bei Maries Blog vorbei, da findet Ihr jede Menge tolle Beiträge, auch außerhalb der festlichen Zeit.

Weihnachten steht vor der Tür und jedes Jahr wieder überlegen wir, was wir an den Baum hängen – mal eine andere Farbe, wieder die geerbten Kugeln von der Großmutter oder mal was ganz Buntes? Mein Baum wird wie im letzten Jahr wieder mit türkisen und silbernen Kugeln geschmückt, ich habe mich aber dafür entschieden, heuer mal was Neues zu ergänzen.

adventfaba2 (Andere)

Weiterlesen »

Mit Schäfchen kuscheln statt Schäfchen zählen

*Werbung*

Hallo ihr Lieben,

vor ein paar Monaten entschied sich meine Tochter eines Abends dazu, ihren Schlafsack blöd zu finden. Decken waren bis dahin gar nicht ihr Ding und Kissen schon mal gar nicht. Den Schlafsack hatte ich natürlich gerade frisch gekauft, da sie nur einen in ihrer Größe hatte, aber Ihr kennt ja Murphy’s Law.

Der Schlafsack wurde also vehement verweigert und an dem besagten Abend waren auch Kissen und Decke doof. So schlief sie – es war Gott sei dank gerade Sommer – ohne Decke, Schlafsack und Kissen ein, wobei Mama später heimlich die Decke zumindest über die nackten Füßen werfen würde, als Fiona schlief und das mehrmals pro Nacht.

Wenige Wochen später sah die Welt dann wieder anders aus. Zwar wurde der Schlafsack immer noch nicht wieder angenommen – mittlerweile hatte ich sowieso schon aufgegeben -, aber Kissen und Decke waren nun der Renner und sind es seitdem. Ich muss trotzdem nachts noch Füße zudecken, wenn sich die Kleine wieder mal frei gestrampelt hat, aber das ist hinnehmbar.

aminata (Andere)

Weiterlesen »

Mir ist…. nein, mir war kalt!

*Werbung*

Hallo ihr Lieben,

es wird kälter und kälter und schön langsam wird klar, dass der Winter bald auch Berlin erreichen wird. Ich weiß, viele von Euch hatten oder haben schon Schnee, aber die Hauptstadt musste sich mit Regen und Wind begnügen. Dazu kommen noch die ganzen Krankheiten, die wir momentan aus der Kita mitnehmen und Mama, die seit der Schwangerschaft nicht mehr gefroren hat, mutiert zur Frostbeule schlechthin.

hugofroschhund (Andere)

Weiterlesen »

Von kranken Mamas und Kaffee im Tee

*Werbung*

Hallo ihr Lieben,

momentan lest Ihr sehr wenig von mir. Das liegt vor allem daran, dass wir immer noch in der Kita-Eingewöhnungs-Krankheitsphase stecken. Kennt Ihr das auch? Im Moment ist wieder die Grippe dran und nach meiner Tochter hat es nun auch mich ordentlich erwischt. Als Mama hat man aber nicht den Luxus, sich den ganzen Tag ins Bett zu legen und sich eine Suppe ans Bett bringen zu lassen, da muss man eben funktionieren. Um das aber erträglicher zu machen, trinke ich unter anderem viel Tee.

mohnblume (Andere)

Weiterlesen »